Schlagwort-Archive: Jubiläum

Wir laden Sie ein zum „Tag der offenen Tür“

Am kommenden Samstag, 20. September 2014, laden wir unsere Leser (und alle, die es vielleicht werden wollen) zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums bieten wir an diesem Tag einen Luftballonwettbewerb, die Herstellung von Schokowappen, stündliche Vorlesungen und viele weitere Aktionen für Kinder und Erwachsene an. Darüber hinaus haben Besucher auch die Möglichkeit, einmal hinter die Bibliothekskulissen zu schauen.

Während der Öffnungszeiten von 10 bis 19 Uhr ist selbstverständlich auch das Stöbern im Bibliotheksbestand mit Ausleihe und Rückgabe von Medien möglich.

All denen, die noch keinen Leserausweis der Stadtbibliothek besitzen, bieten wir am „Tag der offenen Tür“ einen kostenlosen Schnupperausweis an, mit dem Sie die Stadtbibliothek und das breite Angebot an Büchern und Medien einen Monat lang kostenlos erproben können. Für die Anmeldung ist lediglich ein gültiger Personalausweis nötig. Minderjährige brauchen zusätzlich die Unterschrift der Erziehungsberechtigten und deren Personalausweis. Alle Informationen zur Anmeldung in der Bibliothek finden Sie hier auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

S. Hofschlaeger  / pixelio.de

S. Hofschlaeger / pixelio.de

„Tatort Glashaus“ – Neue Kriminalromane

Achtung: Leider muss diese Veranstaltung aufgrund Erkrankung der Referentin abgesagt werden.

Im Rahmen unserer Jubiläumswoche können sich Krimiliebhaber in der Stadtbibliothek Herten am Mittwoch, 17. September 2014, um 19.30 Uhr bei einem Glas Wein die interessantesten Neuerscheinungen des Krimimarktes vorstellen lassen.

tatortÜber 90.000 Neuerscheinungen jährlich vermeldet der deutsche Buchhandel. Dabei ist es nicht leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Gerade der Kriminalroman bietet ein breites Sortiment. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, veranstaltet die Stadtbibliothek zum zweiten Mal die Buchvorstellung „Tatort Glashaus“.

Heike Pflugner, stellvertretende Leiterin der der Stadtbibliothek Herten und bekennender Krimifan, stellt die aktuellen Kriminalromane aus 2014 vor und gibt einen Rückblick auf die besten Romane der letzten 20 Jahre.

Die Buchhandlung Schramm bietet bei dieser Veranstaltung einen Büchertisch an.

Eintritt: 5 Euro (Vorverkauf und Abendkasse)

20jähriges Jubiläum in der Kinder- und Jugendbibliothek

Das Glashaus feiert im September sein 20jähriges Jubiläum unter anderem in der Stadtbibliothek mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 20. September 2014, von 10 bis 19 Uhr. Da am 20. September auch der Weltkindertag gefeiert wird, gibt es in der gesamten Bibliothek ein buntes Programm für kleine und große Leute.

Hier die Angebote der Kinder- und Jugendbibliothek:

Von 10 bis 15 Uhr bietet die Creativwerkstatt auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek eine spannende Aktion an:
„Lichtbild mal wild – Das etwas andere Fotoangebot“
Fotoaktion für Kinder zum Jubiläum des Glashauses

Lichtbild mal wild - CreativWerkstatt Herten (2)

© CreativWerkstatt-Jugendkunstschule für Herten

Ungewöhnliche Fotos machen – mit der CreativWerkstatt Jugendkunstschule Herten ist dies möglich.

Der Künstler Andries Heuts zeigt den Teilnehmern, was man mit Folien, Tüten und bunten Kristallen zaubern kann. Er wird mit Hilfe von Filtern, die vor die Kameralinse gehalten werden, tolle Effekte erzielen.
Die unterschiedlichen Filter bringen faszinierende Ergebnisse zutage. Ob ein Gesicht auf dem Foto verzerrt wird oder mit Kinderbuchfiguren wie Wickie, Conni oder Hotzenplotz verschmilzt – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse können auf einem großen Fernseher bewundert und anschließend ausgedruckt werden.

Von 10 bis 15 Uhr ist die Creativwerkstatt für Interessierte da. Vorbeikommen lohnt sich, es wird spannend! Die Teilnahme ist kostenlos!

Creativwerkstatt

Um 15 Uhr gibt es dann in der Rotunde einen Theaterspaß für die ganze Familie:

In der Reihe „Kinderbücher werden lebendig“ gastiert das Trotz-Alledem-Theater mit dem Stück „Der Räuber Hotzenplotz“ nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler.

Räuber Hotzenplotz

© Trotz-Alledem-Theater

Ach herrje! Der böse Räuber Hotzenplotz hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Sie ist keine einfache Mühle – nein: wenn man sie dreht, spielt sie Großmutters Lieblingslied und war außerdem ein Geburtstagsgeschenk. Natürlich gehen Kasperl und Seppel sofort auf Räuberjagd. Aber die ist gar nicht so einfach. Bei ihrem Versuch, Hotzenplotz zu fassen, geraten sie nicht nur in dessen Falle, sondern auch noch in die Fänge des berüchtigten Zauberers Petrosilius Zwackelmann. Kann Polizeimeister Dimpfelmoser helfen?

Zu diesem spannenden und turbulenten Kindertheaterstück sind unerschrockene Menschen ab 5 Jahren recht herzlich eingeladen (auf Wunsch des Theaters soll bitte das Mindestalter eingehalten werden). Der Eintritt beträgt 3 €. Karten gibt es an der Servicetheke der Stadtbibliothek im Glashaus. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 21.08.2014 zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek. Otfried Preussler ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Kinderbuchautoren. Seine Werke haben Generationen von Kindern begleitet und tun dies immer noch.

„Der Räuber Hotzenplotz“ erschien 1962 und wurde 1963 in die Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises aufgenommen. Danach folgte „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ und „Hotzenplotz 3“. Die Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Das Buch „Der Räuber Hotzenplotz“ wurde auch in Hörspielen, Filmen und Theaterinszenierungen umgesetzt. Nun können Zuschauer live am 20. September im Glashaus Herten erleben, wie der berühmte Räuber sein Unwesen treibt.

20 Jahre Glashaus Herten

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das Glashaus zu dem Kulturtreff von Herten entwickelt. Regelmäßige kulturelle Veranstaltungen und Konzerte sowie eine ausgezeichnete Stadtbibliothek werden von vielen Menschen aus der Region besucht.

In den letzten 20 Jahren fanden weit über 4.000 Veranstaltungen statt und es wurden über 16 Millionen Medien entliehen.

Um dieses Jubiläum zu feiern, haben wir ein buntes Programm aus Buchvorstellung, Kindertheater, einem Tag der offenen Tür und einer szenischen Lesung mit namenhaften Schauspielern zusammengestellt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Unser Jubiläumsprogramm:

Tatort Glashaus
tatortÜber 90.000 Neuerscheinungen jährlich vermeldet der deutsche Buchhandel. Dabei ist es nicht leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Gerade der Kriminalroman bietet ein breites Sortiment. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, veranstaltet die Stadtbibliothek zum zweiten Mal die Buchvorstellung „Tatort Glashaus“.

Heike Pflugner, stellvertretende Leiterin der der Stadtbibliothek Herten und bekennender Krimifan, stellt die aktuellen Kriminalromane aus 2014 vor und gibt einen Rückblick auf die besten Romane der letzten 20 Jahre.

Am Mittwoch, 17.September, um 19.30 Uhr können sich Krimiliebhaber bei einem Glas Wein die interessantesten Neuerscheinungen des Krimimarktes vorstellen lassen.

Die Buchhandlung Schramm bietet bei dieser Veranstaltung einen Büchertisch an.

Eintritt: 5 Euro (Vorverkauf und Abendkasse)

Tag der offenen Tür
Die Bibliothek lädt ein

Zum Jubiläum lädt die Stadtbibliothek Herten am Samstag, 20. September, von 10 bis 19 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Luftballonwettbewerb, Herstellung von Schokowappen, stündliche Vorlesungen und viele weitere Aktionen für Kinder und Erwachsene bietet das Bibliotheksteam an diesem Tag an. Besucher haben auch die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen der beliebten Einrichtung zu blicken.

Ist das die Liebe?
Lesung aus Tolstois Nachlass mit August Zirner und Katalin Zsigmondyzirner

Am Samstag, 20. September, um 20 Uhr lesen August Zirner und Katalin Zsigmondy aus dem Briefwechsel der Eheleute Leo und Sonia Tolstoi. Die beiden Schauspieler ermöglichen teils heitere und manchmal verstörende Einblicke in eine nicht ganz alltägliche Ehe. Bestandteil der Lesung sind die grundlegenden Probleme der Mann-Frau-Beziehung aber auch die positive Kraft der Liebe, die in jeder Krise eine Herausforderung sieht.

Die Texte wurden ausschließlich den Tagebüchern und Briefen der Tolstois entnommen. Die Auswahl erfolgte von Andrea Clemen, die die Texte neu übersetzte und zu einem dramatischen Dialog verknüpfte.

Leo Tolstoi (1828 – 1910) ist einer der bekanntesten russischen Schriftsteller. Seine Hauptwerke „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ sind Klassiker des realistischen Romans.

Eintritt: 12 Euro (Vorverkauf und Abendkasse) ermäßigt 6 Euro