Schlagwort-Archive: Kindertheater

„Nacht der Bibliotheken“ – Programm der Kinder- und Jugendbibliothek

Am Freitag, 10. März 2017, findet wieder in ganz Nordrhein-Westfalen die Nacht der Bibliotheken statt. Das diesjährige Motto lautet „Place to be“ und stellt Bibliotheken als „Lieblingsplatz zum Treffen, Träumen und Lernen“ in den Blickpunkt. Die Stadtbibliothek Herten hat mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins ein tolles Programm für Kleine und Große zusammengestellt. Das Gesamtprogramm verraten wir Ihnen hier.

Und hier die Veranstaltungen der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss:

taschenbier-sams-vor-saeule-fuer-vdpUm 18.00 Uhr erweckt das Wodo-Puppenspiel ein Kinderbuch zu Leben und präsentiert das Theaterstück „Neue Punkte für das Sams“ nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar.

Kinder ab 5 Jahren erleben in diesem turbulenten Stück  wie die Wunschpunkte vom Sams auf Herrn Taschenbier übergehen und auf welche Weise das Sams akzeptieren muss, dass sich sein Papa verliebt hat…

Der Eintritt beträgt 4 €. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 9. Februar 2017 an der Servicetheke zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek.

Bitte beachten: Für den Aufbau des Stückes schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 10.03.17 bereits um 16 Uhr und öffnet wieder zum Einlass des Kindertheaters um 17.45 Uhr. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben durchgehend geöffnet.z_stab-gross

p1060585Um 19.00 Uhr startet die Aktion „Spiel mit- A Place to Play“. Hier sindKinder ab 6 Jahren eingeladen, ihre Geschicklichkeit im „Stapelspiel“, beim  „Curling“ oder  „Häuptling Wackelnix“ und beim Bücher balancieren zu beweisen. Der Eintritt ist frei.

Um 20.00 Uhr heißt es „Alles Zauberei“ – Zaubershow mit Zellerino. Verblüffende Zaubertricks ziehen das Publikum (Kinder ab 6 Jahren) in ihren Bann! Der Eintritt ist frei.

Um 21.15 Uhr gibt es den „Geschichtenspaß mit Thomas Deutscher“. Der Schauspieler lässt spannende und lustige Geschichten lebendig werden. Eingeladen sind  Kinder ab 6 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Das Team der Kinder- und Jugendbibliothek freut sich auf viele kleine und große Besucher!

Der Countdown zur „Nacht der Bibliotheken 2017“ läuft

ndb-logo-dunkel-300dpiAm 10. März 2017 ist es wieder soweit: In ganz NRW findet die „Nacht der Bibliotheken“ statt! Die Hertener Stadtbibliothek wird an diesem Abend zum „Place To Be“, denn so lautet das diesjährige Motto. Einerseits stellt es die Bibliothek als Lieblingsort für Alt und Jung zum Treffen, Träumen und Lernen in den Mittelpunkt. Andererseits tranportiert das Motto auch eine klare Botschaft: Eine Bibliothek steht jedem offen, unabhängig von Einkommen, Bildung, Kultur,Herkunft oder Lebensform.

Wer schon einmal bei einer „Nacht der Bibliotheken“ dabei war weiß, dass große und kleine Besucher immer ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen erwartet. Wir verraten Ihnen, auf was Sie sich diesmal freuen können.

Wer, was, wann, wo? Das komplette Programm für die ganze Familie

18.00 Uhr: Foyer im Erdgeschoss
Eröffnung der „Nacht der Bibliotheken“ durch den Hertener Bürgermeister Fred Toplak.

18.00 – 22.00 Uhr: Erdgeschoss
Info-Stände mit Aktionen von „Stadtarchiv Herten“ und „Förderverein der Stadtbibliothek im Glashaus e.V.“

18.00 – 22.00 Uhr: 2. OG
Besucher, die noch keinen Leseausweis der Stadtbibliothek besitzen, können sich in dieser Nacht einen kostenlosen Schnupperausweis für 3 Monate ausstellen lassen.

18.00 – 22.00 Uhr: 3. OG
Wellness-Lounge.
Genießen Sie Ihre Lektüre in bequemen Strandliegen, angenehmer Beleuchtung und entspannter Geräuschkulisse.

taschenbier-sams-vor-saeule-fuer-vdp18.00 Uhr: 1. OG
Kindertheater in der Kinder- und Jugendbibliothek: „Neue Punkte für das Sams“ vom Wodo-Puppenspiel.
Für Kinder ab 5 Jahre nach Paul Maar / Eintritt: 4 Euro (Vorverkauf: ab 09.02.2017)

18.30 Uhr:  Servicetheke EG (Treffpunkt)
„Blick hinter die Kulissen“
Besucherinnen und Besucher werden die Aufgabenbereiche und Arbeitsräume der Bibliothek einschließlich der technischen Buchbearbeitung gezeigt. Bibliotheksführung mit kurzer Präsentation.

19.00 Uhr: Rotunde
Lesung Martin Brambach, Christine Sommer und Matthes Fechner: „Von Gelsenkirchen lesungnach Hollywood“
Tragische und komische Geschichten zwischen Hollywood und Gelsenkirchen.
Eintritt: 12 Euro (Vorverkauf: ab 09.02.2017)

19.00 Uhr: 1. OG
„Spiel mit – a Place to play“

Beim „Stapelspiel“, „Curling“, „Häuptling Wackelnix“ und „Bücher balancieren“ können Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

19.15 Uhr: Erdgeschoss
Thomas Deutscher: Szenische Darstellungen

19.30 Uhr: 2. OG
Literarisches Speed-Dating

Stellen Sie im 5-Minutentakt Ihr Lieblingsbuch vor und erfahren Sie, welches Buch Ihrem Gegenüber am Herzen liegt. Um Voranmeldung wird gebeten.

20.00 Uhr: 1. OG
„Alles Zauberei“:
 Zaubershow mit dem Zauberer Zellerino.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

20.30 Uhr: Servicetheke EG (Treffpunkt)
„Blick hinter die Kulissen“
Besucherinnen und Besucher werden die Aufgabenbereiche und Arbeitsräume der Bibliothek einschließlich der technischen Buchbearbeitung, gezeigt. Bibliotheksführung mit kurzer Präsentation.

21.15 Uhr: 1. OG
„Geschichtenspaß mit Thomas Deutscher“

Schauspieler Thomas Deutscher lässt spannende Geschichten lebendig werden.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

21.45 Uhr: alle Etagen
Kehraus mit Thomas Deutscher

Natürlich können Sie den ganzen Tag lang bis 22 Uhr Medien entleihen und zurückgeben.
Die Kinder- und Jugendbibliothek schließt am Nachmittag ab 16.00 Uhr für den Aufbau des Kindertheaters und öffnet dann wieder um 17.45 Uhr zum Einlass für das „Sams“.

Konnten wir Sie neugierig machen? Dann sehen wir uns hoffentlich am 10. März bei uns in der  Stadtbibliothek. Wir freuen uns auf Sie!

Es ist wieder soweit…

„Von Gelsenkirchen bis Hollywood“ oder „Speed-Dating in der Bibliothek“?

plakat-ndb2017-210x315-300dpi

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich schon einmal den 10. März 2017 rot im Kalender anstreichen. In ganz Nordrhein-Westfalen und natürlich auch bei uns in der Stadtbibliothek findet dann wieder die beliebte „Nacht der Bibliotheken“ statt.

„The place to be!“ lautet diesmal das Motto, denn Bibliotheken sind für viele der Ort, den sie nicht mehr missen mögen, ihr „Lieblingsort zum Treffen, Träumen, Lernen“.

Wir bieten Ihnen an diesem Abend ein vielseitiges Programm für die ganze Familie, zum Beispiel:

  • Kindertheater „Neue Punkte für das Sams“ mit dem Wodo-Puppenspieltheater
  • „Von Gelsenkirchen bis Hollywood“.  Szenische Lesung mit den bekannten Schauspielern Martin Brambach und Christine Sommer, musikalisch untermalt von Matthes Fechner
  • „Verknallt in Bücher“. Unter diesem Motto findet das erste literarische Speed-Dating statt. Hier sind alle erwachsenen Leseratten aufgerufen, mit ihrem persönlichen Lesefavoriten an diesem besonderen Kennlern-Treff teilzunehmen. Im Minutentakt stellen sich immer paarweise die Teilnehmer ihre Lieblingsbücher vor.
  • Bibliotheksführung. Im Rahmen eines kleinen Vortrags und einer Führung können Sie einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen.

Das komplette Programm erhalten Sie ab Mitte Januar bei uns in der Stadtbibliothek.

Achtung, Änderung! Die „Bremer Stadtmusikanten“ kommen für Hotzenplotz

Ein Fall von höherer Gewalt

Leider kann das Theaterstück „Der Räuber Hotzenplotz“ am 24.11.2016 nicht stattfinden, da eine Schauspielerin durch einen Unfall eine Gehirnerschütterung erlitten hat.

bremerTrotzdem bleibt der Theaternachmittag erhalten, denn als Ersatz führt das Trotz-Alledem-Theater am Donnerstag, 24.11.2016 das Stück „Die Bremer Stadtmusikanten auf“.

Hierbei handelt es sich um ein Erzähltheater mit fantasievollen Requisiten und viel Musik. Kleine und große Zuschauer ab 5 Jahren können sich auf viele Überraschungen  wie eine schnurrende Katzengitarre, Hühner in Brusttaschen und einen Hund mit Katzenallergie freuen.

Der Eintritt beträgt 4 €.

Bereits gekaufte Karten für die Vorstellung „Der Räuber Hotzenplotz“ haben Gültigkeit.

Möchte jemand dieses Stück nicht sehen, werden gekaufte Eintrittskarten zurückgenommen und der Preis wird erstattet.

 

Räuberjagd im Glashaus mit dem Räuber Hotzenplotz

Am Donnerstag, 24.11.2016, geht es turbulent zu in der Rotunde des Glashauses. In der Reihe „Kinderbücher werden lebendig“ lädt die Kinder- und Jugendbibliothek im Glashaus mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins zu einem Theater-Highlight in die Rotunde ein:
Das Trotz-Alledem-Theater erweckt um 16 Uhr den „Räuber Hotzenplotz“  zum Leben. Dabei orientieren sich die Schauspieler an  dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler. Eingeladen sind unerschrockene Kinder ab 5 Jahren (auf Wunsch des Theaters keinesfalls jünger).

Großmutters Kaffeemühle wurde gestohlen! Kasperl und Seppel vermuten den Räuber Hotzenplotz als Dieb und machen sich sofort auf die Jagd nach ihm. Dabei landen die beiden in der Räuberhöhle und geraten darüber hinaus in die Fänge des Zauberers Petrosilius Zwackelmann.
Ob Polizeimeister Dimpfelmoser helfen kann und die Geschichte für Kasperl und Seppel gut ausgeht, erleben kleine und große Räuberfans bei diesem turbulenten Theaterstück.

© Trotz-Alledem-Theater

© Trotz-Alledem-Theater

Der Eintritt beträgt 4 €, der Kartenvorverkauf beginnt am 27.10.2016. Karten sind an der Servicetheke der Stadtbibliothek zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek erhältlich. Gruppen können leider nicht berücksichtigt werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass nach Beginn der Vorstellung kein Einlass mehr möglich ist.

Wie in den Vorjahren ermöglicht die finanzielle Unterstützung des Fördervereins eine Kindertheater-Großaktion im Rahmen der frühkindlichen Leseförderung. Neben der o.g. öffentlichen Nachmittagsvorstellung erleben Vorschulkinder aus 20 Hertener Kindertageseinrichtungen sowie Schülerinnen und Schüler der Christy-Brown-Schule in zwei Vormittagsvorstellungen dieses literarische Kindertheaterstück.

Kindertheater am 19. November: Findus zieht um

Plakat_Findus-zieht-um_2015 (2)Wie in den Jahren zuvor ermöglicht die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek auch in diesem Jahr ein Kindertheaterprojekt, zu dem alle Hertener Vorschulkinder in geschlossenen Vormittagsvorstellungen eingeladen sind: In der Veranstaltungsreihe „Kinderbücher werden lebendig“ präsentiert das Wittener Kinder- und Jugendtheater am Donnerstag, dem 19. November 2015, das Stück „Findus zieht um“ nach dem Bilderbuchbestseller von Sven Nordqvist.

23 Gruppen aus Hertener Kindertagesstätten sowie Schülerinnen und Schüler der Christy-Brown-Schule sind der Einladung der Kinder- und Jugendbibliothek gefolgt und werden am Vormittag Pettersson und Findus in Aktion erleben. Um 16.00 Uhr gibt es dann auch eine öffentliche Vorstellung, zu der Kinder ab 4 Jahren eingeladen sind. Spielort ist die Rotunde des Glashauses.

Hier eine kurze Einstimmung auf die Geschichte:
„Quiiie-bong-quiie-bong-quiiie-bong“: täglich um 4 Uhr morgens wacht Pettersson von diesem Geräusch auf, weil sein sprechender Kater Findus wild auf seinem neuen Bett herumhopst. Bei diesem Krach ist an Schlafen nicht zu denken. So darf es einfach nicht weitergehen! Pettersson stellt Findus vor die Wahl, mit dem Gequietsche und Gehopse aufzuhören oder auszuziehen. Nach kurzer Überlegung entscheidet sich Findus für den Auszug. Kurzerhand wird das Plumpsklo im Garten zu einer neuen sauberen kleinen Wohnung umgebaut und Findus kann nun nach Herzenslust hüpfen. Doch nachts ist es ein bisschen unheimlich so allein. Findus hört Geraschel und Geräusche und fürchtet, dass der Fuchs ums Haus streicht auf der Suche nach einem leckeren Findus-Braten. Wie die Geschichte weitergeht, erfahren kleine und große Besucher bei diesem turbulenten und spaßigen Theatererlebnis.

Der Eintritt beträgt 3 €. Der Kartenvorverkauf beginnt am 22. Oktober 2015. Karten sind an der Servicetheke zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek erhältlich (023 66 – 30 36 51). Gruppen können leider nicht berücksichtigt werden.

05.11.2015: Die Veranstaltung ist leider ausverkauft.

Die Olchis kommen am 06. März 2015…

… und eröffnen die „Nacht der Bibliotheken“.

Olchis Mädchen und Junge hochAm Freitag, 6. März 2015, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „eMotion“. Die Stadtbibliothek im Glashaus hat ein tolles Programm für kleine und große Besucher zusammengestellt:

Ab 17.30 Uhr gibt es im Foyer Walk-Acts mit dem Wodo-Puppenspiel.

Um 18.00 Uhr sorgt das Wodo-Puppenspiel mit dem Stück „Die Olchis – Wenn der Babysitter kommt“ für ein lustiges Theatererlebnis. Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene können ein Schleime-Schlamm-und-Käsefuß-Abenteuer mit den beliebten Müllmonstern erleben.
Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung durch den Förderverein der Stadtbibliothek.

Als zum ersten Mal eine Babysitterin für die Olchi-Kinder bestellt wird, geht es hoch her in der gemütlichen Olchi-Höhle, denn Frau Pfifferling weiß nicht, dass Olchi-Kinder anders als Menschenkinder sind…z.B. essen sie am liebsten Schuhsohlenschnitzel oder Reißnagelsuppe und spielen am liebsten im Müll. Als die Babysitterin Gemüsesuppe kocht und das Olchi-Baby mit Wasser und Seife wäscht, nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Eintritt und Vorverkauf

Der Eintritt beträgt 3 € pro Person. Der Kartenvorverkauf an der Servicetheke beginnt am Donnerstag, 5. Februar 2015, zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek. Gruppen können leider nicht berücksichtigt werden. Zur Beachtung: Aufgrund der Räumlichkeiten kann nicht für jeden Erwachsenen ein Stuhlsitzplatz garantiert werden. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.????????????

Weitere Aktionen in der „Nacht der Bibliotheken“ auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek:

Von 19.00  bis 20.00 Uhr geht es weiter mit dem „Motion-Kurs“ für Menschen ab 6 Jahren. Hier wird eure Geschicklichkeit mit Twister, Playstation-Move und einer Fühl-Station getestet. Eintritt frei!

Um 20.00 Uhr bietet die CreativWerkstatt „Fliegende Wolle – Fadenkunst im Schwarzlicht“ für Leute ab 6  Jahren an. Die Künstlerin Kerstin Cizmowski spinnt mit den Besuchern und Besucherinnen der „Nacht der Bibliotheken“ mit wollenen Fäden die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek ein. Dabei darf nicht der Faden verloren gehen, denn zwischen großen Säulen wird von den Kindern und Jugendlichen die Bibliothek eingesponnen. Dabei können mitten im Raum allerlei verrückte Figuren, Formen und Muster entstehen. Mit Schwarzlicht angeleuchtet, entstehen so teilweise gespenstische Gestalten, die direkt aus den Büchern zu kommen scheinen.
Von 20 bis 21 Uhr ist die CreativWerkstatt für Interessierte da. Vorbeikommen lohnt sich, es wird spannend! Die Teilnahme ist kostenlos!

Um 21.00 Uhr gibt es Spaßgeschichten ab 6 Jahren  mit dem Schauspieler Thomas Deutscher. Eintritt frei !

Und natürlich finden auch in der Erwachsenenabteilung in der „Nacht der Bibliotheken“ viele weitere spannende Aktionen statt. Mehr dazu erfahren Sie demnächst auf unserer Homepage und hier im Blog.

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Kinderbibliothek am 11. und 12. Dezember 2014

Am 11. und 12. Dezember 2014 finden in der Kinder- und Jugendbibliothek insgesamt 5 Kindertheatervorstellungen statt, 4 davon für Hertener Vorschulkinder im Rahmen der frühkindlichen Leseförderung.

Daher bleibt die Kinder– und Jugendbibliothek am Donnerstag, 11.12.14, ganztägig geschlossen und öffnet nur für die Vorstellung ab 15.45 Uhr.

Am Freitag, 12.12.14, öffnet die Kinder- und Jugendbibliothek erst um 14.00 Uhr.

Während dieser Zeit ist in der Kinderbibliothek keine Ausleihe möglich, Medien können aber im Erdgeschoss der Bibliothek zurückgegeben werden.

20jähriges Jubiläum in der Kinder- und Jugendbibliothek

Das Glashaus feiert im September sein 20jähriges Jubiläum unter anderem in der Stadtbibliothek mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 20. September 2014, von 10 bis 19 Uhr. Da am 20. September auch der Weltkindertag gefeiert wird, gibt es in der gesamten Bibliothek ein buntes Programm für kleine und große Leute.

Hier die Angebote der Kinder- und Jugendbibliothek:

Von 10 bis 15 Uhr bietet die Creativwerkstatt auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek eine spannende Aktion an:
„Lichtbild mal wild – Das etwas andere Fotoangebot“
Fotoaktion für Kinder zum Jubiläum des Glashauses

Lichtbild mal wild - CreativWerkstatt Herten (2)

© CreativWerkstatt-Jugendkunstschule für Herten

Ungewöhnliche Fotos machen – mit der CreativWerkstatt Jugendkunstschule Herten ist dies möglich.

Der Künstler Andries Heuts zeigt den Teilnehmern, was man mit Folien, Tüten und bunten Kristallen zaubern kann. Er wird mit Hilfe von Filtern, die vor die Kameralinse gehalten werden, tolle Effekte erzielen.
Die unterschiedlichen Filter bringen faszinierende Ergebnisse zutage. Ob ein Gesicht auf dem Foto verzerrt wird oder mit Kinderbuchfiguren wie Wickie, Conni oder Hotzenplotz verschmilzt – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse können auf einem großen Fernseher bewundert und anschließend ausgedruckt werden.

Von 10 bis 15 Uhr ist die Creativwerkstatt für Interessierte da. Vorbeikommen lohnt sich, es wird spannend! Die Teilnahme ist kostenlos!

Creativwerkstatt

Um 15 Uhr gibt es dann in der Rotunde einen Theaterspaß für die ganze Familie:

In der Reihe „Kinderbücher werden lebendig“ gastiert das Trotz-Alledem-Theater mit dem Stück „Der Räuber Hotzenplotz“ nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler.

Räuber Hotzenplotz

© Trotz-Alledem-Theater

Ach herrje! Der böse Räuber Hotzenplotz hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Sie ist keine einfache Mühle – nein: wenn man sie dreht, spielt sie Großmutters Lieblingslied und war außerdem ein Geburtstagsgeschenk. Natürlich gehen Kasperl und Seppel sofort auf Räuberjagd. Aber die ist gar nicht so einfach. Bei ihrem Versuch, Hotzenplotz zu fassen, geraten sie nicht nur in dessen Falle, sondern auch noch in die Fänge des berüchtigten Zauberers Petrosilius Zwackelmann. Kann Polizeimeister Dimpfelmoser helfen?

Zu diesem spannenden und turbulenten Kindertheaterstück sind unerschrockene Menschen ab 5 Jahren recht herzlich eingeladen (auf Wunsch des Theaters soll bitte das Mindestalter eingehalten werden). Der Eintritt beträgt 3 €. Karten gibt es an der Servicetheke der Stadtbibliothek im Glashaus. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 21.08.2014 zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek. Otfried Preussler ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Kinderbuchautoren. Seine Werke haben Generationen von Kindern begleitet und tun dies immer noch.

„Der Räuber Hotzenplotz“ erschien 1962 und wurde 1963 in die Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises aufgenommen. Danach folgte „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ und „Hotzenplotz 3“. Die Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Das Buch „Der Räuber Hotzenplotz“ wurde auch in Hörspielen, Filmen und Theaterinszenierungen umgesetzt. Nun können Zuschauer live am 20. September im Glashaus Herten erleben, wie der berühmte Räuber sein Unwesen treibt.

Was passiert wenn eine Maus auf Weltreise geht?

Das zeigt das Figurentheater Grinsekatze am 03.04.2014 in der Kinder- und Jugendbibliothek im Glashaus.

Die kleine Maus Tilda begibt sich auf große Weltreise und erlebt dort viele Abenteuer. Sie hat eine Menge Fragen und sucht in verschiedenen Ländern nach Antworten. Zum Beispiel möchte Tilda wissen, warum der Regenwald „Regenwald“ heißt und wo es den besten Käse gibt. Auf ihrer Reise macht sie neue Bekanntschaften in Afrika, Indien, Amerika und Australien, von denen sie ihren Freunden in der Heimat gleich in Form von lustigen Briefen berichten muss.

Tilda Apfelkern

Tilda Apfelkern

Andreas H. Schmachtl schrieb und illustrierte das Buch „Tilda Apfelkern – Liebe Grüße deine Tilda“ 2009. Er verbringt viel Zeit in England, wo auch die Ideen zu seinen Büchern entstehen. Durch finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek konnte das Figurentheater Grinsekatze für die fantasievolle Vorstellung von „Tilda Apfelkern – Liebe Grüße, Deine Tilda“ gewonnen werden. Sie findet am 03.04.2014 um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek statt. Eingeladen sind alle großen und kleinen Leute ab 5 Jahren.

Die Karten (2,50 Euro Kinder, 5 Euro Erwachsene) sind zu den gewohnten Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Herten im Glashaus zu bekommen (Di, Mi, Fr: 10 – 18 Uhr, Do: 12 – 19 Uhr, Sa: 10 – 13 Uhr). Gruppen können leider nicht berücksichtigt werden.

Wegen der Aufbauarbeiten und der Aufführung des Figurentheaterstücks bleibt die Kinder- und Jugendbibliothek am 03.04.2014 geschlossen und es findet keine Ausleihe statt.