Schlagwort-Archive: Literaturausstellung

Literaturausstellung: Digitale Welt

digitale Welt

„Digitale Welt“ Fluch oder Segen?

Unsere Welt wird immer mehr von den digitalen Medien beherrscht. Smartphones, Tablets oder Notebooks sind im täglichen Alltag selbstverständlich geworden.  Durch die digitale Welt wird im Alltag vieles einfacher, vorausgesetzt Begriffe wie Apps, Android oder iOs sind keine Fremdwörter.

Andererseits birgt diese neue Welt auch Gefahren z. B. Datenmissbrauch oder Medien- und Computersucht. Zu diesen Themen haben wir für Sie eine Literaturausstellung zusammengestellt, die die wichtigsten Fragen klären soll. Sie finden dort Bücher u.a. zu:

  • Erziehungsfragen und Unterrichtsmodelle zur Medienkompetenz,
  • Einführungen und Anleitungen für Smartphones, Tablets und Computer,
  • Digitale Fotografie,
  • Schutz vor Datenmissbrauch,
  • Kritische Auseinandersetzungen mit den Sozialen Medien

Abgerundet wird die Ausstellung durch die aktuellsten Science-Fiction-Romane.

Die Ausstellung geht bis Ende Juni. Alle Bücher können zu den gewohnten Konditionen ausgeliehen werden.

Literaturausstellung „Europa“

Was ist Europa?
Täglich ist Europa Bestandteil der Nachrichten. Es ist der zweitkleinste Kontinent mit der drittgrößten Bevölkerung aller Kontinente. Doch wie wird Europa genau definiert, was macht Europa aus?

EuropaKarte

In unserer aktuellen Ausstellung „Europa“ haben wir für Sie Bücher mit folgenden Themen zusammengestellt:

  • Europäische Geschichte
  • aktuelle Themen (Beispiel: Flüchtlingskrise)
  • Europäische Kunstgeschichte
  • Bücher zur Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten in Europa
  • Reiseführer
  • Kochbücher der europäischen Küche
  • Kriminalromane und historische Romane rund um den europäischen Kontinent

Die Ausstellung geht bis Ende Mai. Alle Bücher können zu den gewohnten Konditionen ausgeliehen werden.

Viel mehr Zahlen, Daten  und Fakten rund um Europa gibt es übrigens im „Brockhaus Wissensservice“. Dort findet man nicht nur aktuelle Lexikonartikel, sondern z.B. auch eine komplette Auflistung aller UNESCO-Welterbestätten in Europa. Und wer sich für die nächste Urlaubsplanung noch intensiver mit seinem Ferienziel befassen möchte, erfährt in der Munzinger-Länderdatenbank, die ebenfalls online abrufbar ist, alles Wissenswerte über sein Urlaubsland.

Beide Online-Nachschlagewerke können Sie bei uns in der Bibliothek, aber  natürlich auch von zu Hause aus nutzen, dafür melden Sie sich einfach mit Leseausweisnummer und Passwort an.

Lieber Frühling, komm doch bald…

Damit das Warten auf den Frühling nicht allzu lang wird, haben wir für Sie im Erdgeschoss eine „Frühlings-Ausstellung“ vorbereitet. Dort finden Sie Gartenbücher, Bastelbücher, Bücher zum  Thema „Leichte Ernährung“ und „Fitness“ und natürlich Romane, die auf das Thema einstimmen.

Die Ausstellung geht bis Mitte April. Alle Bücher können zu den jeweiligen Konditionen ausgeliehen werden.

Sehnsucht nach dem Frühling

O, wie ist es kalt geworden
Und so traurig, öd‘ und leer!
Raue Winde weh’n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht‘ ich fliegen,
Möchte seh’n ein grünes Tal,
Möcht‘ in Gras und Blumen liegen
Und mich freu’n am Sonnenstrahl;

Möchte hören die Schalmeien 
Und der Herden Glockenklang,
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling, komm doch wieder,
Lieber Frühling, komm doch bald,
Bring‘ uns Blumen, Laub und Lieder,
Schmücke wieder Feld und Wald!

Ja, du bist uns treu geblieben,
Kommst nun bald in Pracht und Glanz,
Bringst nun bald all deinen Lieben
Sang und Freude, Spiel und Tanz.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)

Winterausstellung in der Stadtbibliothek

In der dunklen Jahreszeit und bei frostigen Temperaturen ist es am Schönsten, mit einem Buch auf dem Sofa dem Winter zu trotzen. Den passenden Lesestoff – z. B. Krimis, historische Romane, Liebesgeschichten und Klassiker – finden Sie neben den passenden Kochbüchern, Strickbüchern und einer Auswahl von Wintersportbüchern in unserer Winterausstellung im Erdgeschoss.

Die Ausstellung geht bis Ende Februar. Alle Bücher können zu den jeweiligen Konditionen ausgeliehen werden.

 

Bild: © Hans Fröhler / Pixelio

Bild: © Hans Fröhler / Pixelio

Winternacht

Nicht ein Flügelschlag ging durch die Welt,

still und blendend lag der weiße Schnee.

Nicht ein Wölklein hing am Sternenzelt,

keine Welle schlug im starren See.

 

Aus der Tiefe stieg der Seebaum auf,

bis sein Wipfel in dem Eis gefror;

an den Ästen klomm die Nix herauf

schaute durch das grüne Eis empor.

 

Auf dem dünnen Glase stand ich da,

das die schwarze Tiefe von mir schied;

dicht ich unter meinen Füßen sah

ihre weiße Schönheit Glied um Glied.

 

Mit ersticktem Jammer tastet´sie

An der harten Decke her und hin,

Ich vergess´das dunkle Antlitz nie,

immer, immer liegt es mir im Sinn!

Gottfried Keller (1819 – 1890)

 

Herbstzeit – Lesezeit

Die Tage werden kürzer, die Abende länger.

Zum Herbst haben wir Ihnen wieder eine Auswahl an kurzweiligen Schmökern, Krimis, Kochbüchern und Bastelbüchern zusammengestellt. Die Literaturausstellung befindet sich im Erdgeschoß und läuft bis Ende Oktober. Alle Bücher der Ausstellung können natürlich auch ausgeliehen werden.

herbst2

Der Herbst
Das Glänzen der Natur ist höheres Erscheinen,
Wo sich der Tag mit vielen Freuden endet,
Es ist das Jahr, das sich mit Pracht vollendet,
Wo Früchte sich mit frohem Glanz vereinen.

Das Erdenrund ist so geschmückt, und selten lärmet
Der Schall durchs offne Feld, die Sonne wärmet
Den Tag des Herbstes mild, die Felder stehen
Als eine Aussicht weit, die Lüfte wehen.

Die Zweig‘ und Äste durch mit frohem Rauschen,
Wenn schon mit Leere sich die Felder dann vertauschen,
Der ganze Sinn des hellen Bildes lebet
Als wie ein Bild, das goldne Pracht umschwebet.

Friedrich Hölderlin (1770 – 1843)

Neue Ausstellung: „Meine Heimat – Das Ruhrgebiet“

GERMANY- CIRCA 2003: stamp printed by Germany, shows Scenic Regions in Germany, Ruhr Region, circa 2003.

Heimat, ist da, wo man sich nicht erklären muss
(Johann Gottfried von Herder, 1744 – 1803)

Aktuell bietet die Stadtbibliothek Herten eine Medienausstellung zum Thema „Meine Heimat – das Ruhrgebiet“ im Erdgeschoss an.

  • Schöne Literatur heimischer Autoren z. B. Kriminalromane mit Lokalkolorit,
  • Biografien bekannter Persönlichkeiten „aus dem Pott“,
  • Bücher zum Thema „Ruhrgebietsküche“ und „Heimatkunde“
  • und regionale Reiseführer

stehen für Sie bis Ende September bereit. Alle Medien können zu den regulären Ausleihbedingungen entliehen werden.

Olé, Olé…Fussballeuropameisterschaft 2016 im Glashaus

fussball

Bild: © Didi01 / pixelio.de

Pünktlich zur Fußball-EM in Frankreich bietet die Stadtbibliothek im Erdgeschoss eine passende Medienausstellung. Auf Entdeckung und Ausleihe warten:

  • Bücher über Fußballtechnik,
  • Bildbände über vergangene Meisterschaften,
  • Biographien bekannter Fußballer,
  • Romane und Kurzgeschichten zum Thema Fußball,
  • Vereinsgeschichten einzelner Bundesligamannschaften,
  • Fußball-DVDs und vieles mehr.

Die Medien können ganz normal zu den jeweiligen Konditionen ausgeliehen werden. Die Ausstellung läuft bis zum Ende der EM und wird Dienstag, 12. Juli 2016, abgebaut.

Garten(t)räume!!

Gartenbuchausstellung in der Stadtbibliothek Herten

garten

Foto: Clipdealer

Passend zum Frühlingsanfang finden Sie im Erdgeschoß der Stadtbibliothek eine aktuelle Gartenbuchausstellung zu den Themen:

  • Gartengestaltung,
  • Gartenpflege,
  • Gartenpraxis
  • und vielem mehr.

Die Ausstellung ist bis Ende Mai geplant. Alle Bücher können zu den regulären Ausleihfristen entliehen werden.

 

Winter in der Stadtbibliothek

Wenn das Wetter kalt und ungemütlich ist, bleibt Zeit für ein gutes Buch. Den passenden Lesestoff z. B. Krimis, Schmöker und Klassiker finden Sie neben winterlichen Kochbüchern, Strickbüchern und natürlich einer Auswahl von Wintersportbüchern in unserer Winterausstellung im Erdgeschoss.

Die Ausstellung geht bis Ende Februar. Die Bücher können zu den regulären Ausleihfristen entliehen werden.

749158_web_R_B_by_lina p._pixelio.deFoto: lina p. /pixelio.de

Winter

Wenn sich das Laub auf Ebnen weit verloren,
So fällt das Weiß herunter auf die Tale,
Doch glänzend ist der Tag vom hohen Sonnenstrahle,
Es glänzt das Fest den Städten aus den Toren.

Es ist die Ruhe der Natur, des Feldes Schweigen
Ist wie des Menschen Geistigkeit, und höher zeigen
Die Unterschiede sich, dass sich zu hohem Bild
Sich zeiget die Natur, statt mit des Frühlings Milde.

Friedrich Hölderlin (1770-1843)

Herbstzeit – Lesezeit

Die Tage werden kürzer, die Abende länger.

Zum Herbst haben wir Ihnen eine Auswahl an kurzweiligen Schmökern, Krimis, Kochbüchern und Bastelbüchern zusammengestellt. Die Ausstellung befindet sich im Erdgeschoß und läuft bis Ende September. Alle Bücher können zu den jeweiligen Konditionen ausgeliehen werden.

Herbst

Im Nebel ruhet noch die Welt,

Noch träumen Wald und Wiesen:

Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,

Den blauen Himmel unverstellt,

Herbstkräftig die gedämpfte Welt

In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike (1804 – 1875)