Schlagwort-Archive: Nacht der Bibliotheken

So war´s bei der „Nacht der Bibliotheken“

„The place to be“, das war am Freitag, 10. März 2017, für mehr als 700 Besucher die Stadtbibliothek Herten.  Das Programm begeisterte Groß und Klein.

Nach der Begrüßung  von Bürgermeister Fred Toplak gab es für die Kleinen das Puppenspiel „Neue Punkte für das Sams“ vom Wodo-Puppenspiel,

das die über 130 jungen Zuschauer sichtlich fesselte.

Die Erwachsenen stürmten derweil in die ausverkaufte Lesung „Von Gelsenkirchen nach Hollywood“ mit dem Schauspielerpaar Christine Sommer und Martin Brambach, musikalisch begleitet von dem Recklinghäuser Musiker Matthes Fechner.

Aber nicht nur die Lesung war gut besucht, auch die anderen Veranstaltungen in der Bibliothek fanden viel Anklang.

Beim „Blick hinter die Kulissen“ gab es Zahlen und Fakten der Stadtbibliothek, Einblick in die Geheimnisse der Katalogisierung  und die TeilnehmerInnen konnten Buchtechniker Ludger Fliß über die Schulter schauen.

T. Deutscher

Zauberer Zellerino

Der Recklinghäuser Schauspieler Thomas Deutscher zog mal als Bestatter G. Beine, mal als Gespenst die großen und kleinen Besucher in seinen Bann. Und nach dem Puppenspiel gab es in der Kinder- und Jugendbibliothek noch jede Menge Spiel und Spaß beim „Stapelspiel“, „Curling“, „Häuptling Wackelnix“ und „Bücher balancieren“, bevor Zauberer Zellerino seine Zaubershow vorführte.

Etwas gemütlicher  ging es in der 3. Etage zu, hier konnten sich die Besucher von dem vielfältigen Programm erholen und in Ruhe in der Wellness-Lounge entspannen und schmökern.

Aber nicht nur das Team der Stadtbibliothek war fleißig, sondern auch der Förderverein der Stadtbibliothek im Glashaus e.V. und das Stadtarchiv Herten waren mit Aktionen vor Ort.

Beim Stand des Fördervereins konnten Lesezeichen gebastelt werden…

…und bei Kirsten Noetzel vom Stadtarchiv konnte man historische Stadtbilder anschauen und auf CD mitnehmen.

Wir danken allen Besuchern und Mitwirkenden für diesen schönen Abend und freuen uns schon auf die nächste Nacht der Bibliotheken 2019!

Bilder © Hans Jürgen Bourichter und Heike Pflugner

„Die Nacht der Bibliotheken“ steht vor der Tür

Freitag um 18 Uhr ist es endlich soweit: Die „Nacht der Bibliotheken“ startet und wir laden all unsere Leserinnen und Leser (und natürlich auch diejenigen, die es noch werden wollen) ganz herzlich dazu ein. Unsere Bibliothek bleibt dafür durchgehend bis 22 Uhr geöffnet.

Stammkunden haben an diesem Abend die Gelegenheit, „ihre“ Bibliothek mal in einer ganz anderen, besonderen Atmosphäre zu erleben. Beim „Literarischen Speed-Dating“ kann jeder anderen Besuchern sein Lieblingsbuch ans Herz legen und lernt dafür im Gegenzug vielleicht ein neues Lieblingsbuch kennen (Infos zur Anmeldung hier).
Und für all diejenigen, die noch keinen Leseausweis der Stadtbibliothek besitzen, haben wir ein Angebot, das man nicht ablehnen kann: Neukunden können sich einen kostenlosen Schnupperausweis ausstellen lassen, mit dem man 3 Monate lang das breite Medienangebot austesten kann.

Natürlich bieten wir allen Besuchern der „Nacht“ auch ein tolles Programm für Groß und Klein. Für die beiden Highlights „Neue Punkte für das Sams“  und „Von Gelsenkirchen nach Hollywood“ sind übrigens noch Restkarten erhältlich. Wer die Lesung mit dem Schauspielerpaar Christine Sommer und Martin Brambach besuchen möchte oder mit dem Sams Abenteuer erleben will, sollte sich mit dem Ticketkauf aber nicht mehr allzu viel Zeit lassen. Eine Übersicht über den gesamten Programmablauf finden sie hier.

Das Bibliotheksteam freut sich auf Ihren Besuch!

„Nacht der Bibliotheken“ – Programm der Kinder- und Jugendbibliothek

Am Freitag, 10. März 2017, findet wieder in ganz Nordrhein-Westfalen die Nacht der Bibliotheken statt. Das diesjährige Motto lautet „Place to be“ und stellt Bibliotheken als „Lieblingsplatz zum Treffen, Träumen und Lernen“ in den Blickpunkt. Die Stadtbibliothek Herten hat mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins ein tolles Programm für Kleine und Große zusammengestellt. Das Gesamtprogramm verraten wir Ihnen hier.

Und hier die Veranstaltungen der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss:

taschenbier-sams-vor-saeule-fuer-vdpUm 18.00 Uhr erweckt das Wodo-Puppenspiel ein Kinderbuch zu Leben und präsentiert das Theaterstück „Neue Punkte für das Sams“ nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar.

Kinder ab 5 Jahren erleben in diesem turbulenten Stück  wie die Wunschpunkte vom Sams auf Herrn Taschenbier übergehen und auf welche Weise das Sams akzeptieren muss, dass sich sein Papa verliebt hat…

Der Eintritt beträgt 4 €. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 9. Februar 2017 an der Servicetheke zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek.

Bitte beachten: Für den Aufbau des Stückes schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 10.03.17 bereits um 16 Uhr und öffnet wieder zum Einlass des Kindertheaters um 17.45 Uhr. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben durchgehend geöffnet.z_stab-gross

p1060585Um 19.00 Uhr startet die Aktion „Spiel mit- A Place to Play“. Hier sindKinder ab 6 Jahren eingeladen, ihre Geschicklichkeit im „Stapelspiel“, beim  „Curling“ oder  „Häuptling Wackelnix“ und beim Bücher balancieren zu beweisen. Der Eintritt ist frei.

Um 20.00 Uhr heißt es „Alles Zauberei“ – Zaubershow mit Zellerino. Verblüffende Zaubertricks ziehen das Publikum (Kinder ab 6 Jahren) in ihren Bann! Der Eintritt ist frei.

Um 21.15 Uhr gibt es den „Geschichtenspaß mit Thomas Deutscher“. Der Schauspieler lässt spannende und lustige Geschichten lebendig werden. Eingeladen sind  Kinder ab 6 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Das Team der Kinder- und Jugendbibliothek freut sich auf viele kleine und große Besucher!

Die Nacht der Bibliotheken präsentiert: „Von Gelsenkirchen bis Hollywood“

Christine Sommer, Martin Brambach und Matthes Fechner – Eine Lesung mit Musik
im Rahmen der „Nacht der Bibliotheken“ am 10. März 2017 um 19 Uhr

lesung

© Peter Kallwitz

Christine Sommer und Martin Brambach: Diese beiden Namen sind zur Zeit in aller Munde. Ihr neuestes gemeinsames Projekt, die Serie „Frau Temme sucht das Glück“, läuft gerade in der ARD zur besten Sendezeit. Und vor wenigen Tagen wurde Martin Brambach sogar mit dem Deutschen Fernsehpreis als „Bester Schauspieler“ ausgezeichnet! Ganz klar: Die Lesung mit dem bekannten Schauspieler-Ehepaar zählt zu den Highlights der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“ in Herten.

„Von Gelsenkirchen bis Hollywood“

Unter diesem Motto präsentieren die beiden Wahl-Recklinghäuser komische und tragische Geschichten aus dem Pott, gefunden zwischen Gelsenkirchen und Hollywood, und erzählen darin von „Sauberer Unterwäsche“, „Paybackkarten“ oder „Wodka Wick-Blau“,  Die ungewöhnliche Lesung wird musikalisch untermalt vom bekannten Recklinghäuser Musiker Matthes Fechner

Die Lesung

Sommer und Brambach lassen große Meister der kleinen Form glänzen, die sie für sich entdeckt haben. Szenisch und locker vorgetragen werden Satiren, Feuilletons und Gedichte von Michael Klaus (1952-2008), Sigismund von Radecki (1891–1970), Günter Nehm (1926-2009), aber auch von Ezra Pennekamp, einem Studenten aus Recklinghausen, dessen Biographie gerade erst beginnt.

Die Musik

An der Gitarre unterstützt Matthes Fechner mit seiner markanten Stimme die Geschichten, in denen der Blues manchmal nur zwischen den Zeilen steht, aber immer unüberhörbar ist. Fechner, seit über dreißig Jahren als Gitarrist und Sänger mit dem Blues aufs engste verbunden, spielt diesen kraftvoll auf seiner Slide-Gitarre und singt mit einer Stimme „black as coal and deep as a river“ (Zitat von Michael van Ahlen).

Die Veranstaltung

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Förderverein der Stadtbibliothek und vom Kulturbüro Herten. Der Kartenvorverkauf beginnt am 09.02.2017.
Eintritt: VVK 12 € | AK 15 € | erm. 7,50 €
Tickets gibt es hier: Glashaus Herten, Buchladen Attatroll (RE), RVR-Besucherzentrum Hoheward und überwww.proticket.de

Die Nacht der Bibliotheken

In der „Nacht der Bibliotheken“ passiert natürlich noch einiges mehr. Große und kleine Besucher erwartet ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen. Das Gesamtprogramm verraten wir Ihnen hier.

Der Countdown zur „Nacht der Bibliotheken 2017“ läuft

ndb-logo-dunkel-300dpiAm 10. März 2017 ist es wieder soweit: In ganz NRW findet die „Nacht der Bibliotheken“ statt! Die Hertener Stadtbibliothek wird an diesem Abend zum „Place To Be“, denn so lautet das diesjährige Motto. Einerseits stellt es die Bibliothek als Lieblingsort für Alt und Jung zum Treffen, Träumen und Lernen in den Mittelpunkt. Andererseits tranportiert das Motto auch eine klare Botschaft: Eine Bibliothek steht jedem offen, unabhängig von Einkommen, Bildung, Kultur,Herkunft oder Lebensform.

Wer schon einmal bei einer „Nacht der Bibliotheken“ dabei war weiß, dass große und kleine Besucher immer ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen erwartet. Wir verraten Ihnen, auf was Sie sich diesmal freuen können.

Wer, was, wann, wo? Das komplette Programm für die ganze Familie

18.00 Uhr: Foyer im Erdgeschoss
Eröffnung der „Nacht der Bibliotheken“ durch den Hertener Bürgermeister Fred Toplak.

18.00 – 22.00 Uhr: Erdgeschoss
Info-Stände mit Aktionen von „Stadtarchiv Herten“ und „Förderverein der Stadtbibliothek im Glashaus e.V.“

18.00 – 22.00 Uhr: 2. OG
Besucher, die noch keinen Leseausweis der Stadtbibliothek besitzen, können sich in dieser Nacht einen kostenlosen Schnupperausweis für 3 Monate ausstellen lassen.

18.00 – 22.00 Uhr: 3. OG
Wellness-Lounge.
Genießen Sie Ihre Lektüre in bequemen Strandliegen, angenehmer Beleuchtung und entspannter Geräuschkulisse.

taschenbier-sams-vor-saeule-fuer-vdp18.00 Uhr: 1. OG
Kindertheater in der Kinder- und Jugendbibliothek: „Neue Punkte für das Sams“ vom Wodo-Puppenspiel.
Für Kinder ab 5 Jahre nach Paul Maar / Eintritt: 4 Euro (Vorverkauf: ab 09.02.2017)

18.30 Uhr:  Servicetheke EG (Treffpunkt)
„Blick hinter die Kulissen“
Besucherinnen und Besucher werden die Aufgabenbereiche und Arbeitsräume der Bibliothek einschließlich der technischen Buchbearbeitung gezeigt. Bibliotheksführung mit kurzer Präsentation.

19.00 Uhr: Rotunde
Lesung Martin Brambach, Christine Sommer und Matthes Fechner: „Von Gelsenkirchen lesungnach Hollywood“
Tragische und komische Geschichten zwischen Hollywood und Gelsenkirchen.
Eintritt: 12 Euro (Vorverkauf: ab 09.02.2017)

19.00 Uhr: 1. OG
„Spiel mit – a Place to play“

Beim „Stapelspiel“, „Curling“, „Häuptling Wackelnix“ und „Bücher balancieren“ können Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

19.15 Uhr: Erdgeschoss
Thomas Deutscher: Szenische Darstellungen

19.30 Uhr: 2. OG
Literarisches Speed-Dating

Stellen Sie im 5-Minutentakt Ihr Lieblingsbuch vor und erfahren Sie, welches Buch Ihrem Gegenüber am Herzen liegt. Um Voranmeldung wird gebeten.

20.00 Uhr: 1. OG
„Alles Zauberei“:
 Zaubershow mit dem Zauberer Zellerino.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

20.30 Uhr: Servicetheke EG (Treffpunkt)
„Blick hinter die Kulissen“
Besucherinnen und Besucher werden die Aufgabenbereiche und Arbeitsräume der Bibliothek einschließlich der technischen Buchbearbeitung, gezeigt. Bibliotheksführung mit kurzer Präsentation.

21.15 Uhr: 1. OG
„Geschichtenspaß mit Thomas Deutscher“

Schauspieler Thomas Deutscher lässt spannende Geschichten lebendig werden.
Für Kinder ab 6 Jahre / Eintritt frei

21.45 Uhr: alle Etagen
Kehraus mit Thomas Deutscher

Natürlich können Sie den ganzen Tag lang bis 22 Uhr Medien entleihen und zurückgeben.
Die Kinder- und Jugendbibliothek schließt am Nachmittag ab 16.00 Uhr für den Aufbau des Kindertheaters und öffnet dann wieder um 17.45 Uhr zum Einlass für das „Sams“.

Konnten wir Sie neugierig machen? Dann sehen wir uns hoffentlich am 10. März bei uns in der  Stadtbibliothek. Wir freuen uns auf Sie!

Es ist wieder soweit…

„Von Gelsenkirchen bis Hollywood“ oder „Speed-Dating in der Bibliothek“?

plakat-ndb2017-210x315-300dpi

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich schon einmal den 10. März 2017 rot im Kalender anstreichen. In ganz Nordrhein-Westfalen und natürlich auch bei uns in der Stadtbibliothek findet dann wieder die beliebte „Nacht der Bibliotheken“ statt.

„The place to be!“ lautet diesmal das Motto, denn Bibliotheken sind für viele der Ort, den sie nicht mehr missen mögen, ihr „Lieblingsort zum Treffen, Träumen, Lernen“.

Wir bieten Ihnen an diesem Abend ein vielseitiges Programm für die ganze Familie, zum Beispiel:

  • Kindertheater „Neue Punkte für das Sams“ mit dem Wodo-Puppenspieltheater
  • „Von Gelsenkirchen bis Hollywood“.  Szenische Lesung mit den bekannten Schauspielern Martin Brambach und Christine Sommer, musikalisch untermalt von Matthes Fechner
  • „Verknallt in Bücher“. Unter diesem Motto findet das erste literarische Speed-Dating statt. Hier sind alle erwachsenen Leseratten aufgerufen, mit ihrem persönlichen Lesefavoriten an diesem besonderen Kennlern-Treff teilzunehmen. Im Minutentakt stellen sich immer paarweise die Teilnehmer ihre Lieblingsbücher vor.
  • Bibliotheksführung. Im Rahmen eines kleinen Vortrags und einer Führung können Sie einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen.

Das komplette Programm erhalten Sie ab Mitte Januar bei uns in der Stadtbibliothek.

Taschenlampen einpacken für die „Nacht der Bibliotheken“!

Endlich ist es so weit. Heute Abend beginnt die diesjährige „Nacht der Bibliotheken“ um 18 Uhr mit dem (ausverkauften) Kindertheater „Die Olchis – wenn der Babysitter kommt“. Ab 19 Uhr öffnet dann die Bibliothek erneut ihre Pforten, wie immer mit sparsamer, aber stimmungsvoller Beleuchtung und mit einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen, die Sie hier nochmal nachlesen können. Ein kleines Schmankerl für alle Basketballfans hat sich noch kurzfristig ergeben: in der Rotunde werden Eintrittskarten für ein Heimspiel der „Hertener Löwen“ verlost! Außerdem sollten alle großen und kleinen Besucherinnen und Besucher, die die Bibliothek gerne im Dunkeln durchstöbern und in dunklen Ecken schmökern möchten, eine gut funktionierende Taschenlampe mitbringen. Dann steht dem Abenteuer in der Bibliothek eigentlich nichts mehr im Wege 🙂

????????????

Nicht vergessen …

Ausrufezeichen_grün_rund.jpg… morgen Abend startet die „Nacht der Bibliotheken“ und schon morgens ab 10 Uhr können Termine für die „Living Library“ reserviert werden! In der Zeit zwischen 21 Uhr und 22:30 Uhr sind nur 5 Gespräche pro „Living Book“ möglich. Daher gilt „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Wer also unbedingt mit dem Bürgermeister, dem Polizisten, dem Feuerwehrmann, dem Cheerleader oder den Vorsitzenden der „Hertener Löwen“ sprechen möchte, sollte sich frühzeitig an der Servicetheke im Erdgeschoß oder der Informationstheke im 2. OG melden. Für die „Living Library“ benötigt man keinen Bibliotheksausweis, und es gibt keine Altersbegrenzung – es können sich also auch Kinder und Jugendliche für die Gespräche anmelden. Wir nehmen übrigens auch telefonische Reservierungen entgegen unter den Rufnummern 0 23 66 / 30 36 51 (Servicetheke) bzw. 0 23 66 / 30 36 50 (Informationstheke).

Wir und unsere „Lebenden Bücher“ freuen uns schon auf alle Besucherinnen und Besucher bei der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“!

 

„Living Library“ bei der Nacht der Bibliotheken

Am Freitagabend warten auf alle Besucherinnen und Besucher der „Nacht der Bibliotheken“ erstmalig Medien der besonderen Art. In der „Living Library“ – also in der „Lebendigen Bibliothek“ – kann man sich nämlich Menschen für ein Gespräch ausleihen. Zur Verfügung stehen Bürgermeister Dr. Uli Paetzel, die Vorstandsvorsitzenden der Hertener Löwen, ein Feuerwehrmann, ein Polizist und ein Cheerleader der Magic Paws. Frei nach dem Motto „Was ich schon immer gerne von Ihnen wissen wollte…“ können die „Living Books“ – die „Lebenden Bücher“ – in einem 15-minütigen Gespräch ausgefragt werden. Die Aktion läuft am 6. März zwischen 21 Uhr und 22:35 Uhr.

Und wie funktioniert das?

Ein Katalog der „Lebenden Bücher“ liegt ab sofort an allen Informations- und Servicetheken der Bibliothek bereit. Ab Freitagmorgen 10 Uhr können Sie sich einen von fünf möglichen Gesprächsterminen mit Ihrem Wunschbuch reservieren lassen. An der Servicetheke im Erdgeschoss der Bibliothek bekommen Sie einen Reservierungsbeleg, mit dem Sie sich dann an der Informationstheke im 2. OG melden. Nun steht Ihrem Gespräch nichts mehr im Wege 🙂

????????????

Die „Olchis“ sind ausverkauft.

Die am Freitag, 06.03.2015, im Rahmen der „Nacht der Bibliotheken“ stattfindende Kindertheatervorstellung „Die Olchis – wenn der Babysitter kommt“ ist leider schon ausverkauft.

Die gute Nachricht aber ist: Bei allen anderen Aktionen und Veranstaltungen, die in der „Nacht der Bibliotheken“ in der Bibliothek stattfinden, ist der Eintritt frei. Für kleine und große Besucher gibt es viele lustige, spannende und interessante Angebote:

  • einen Motion-Kurs für Kinder (Fühlstation, Twister, Playstation Move),
  • Quizduell für alle Quizbegeisterten,
  • „Fliegende Wolle“-  Fadenkunst im Schwarzlicht – die Regale werden mit fluoreszierender Wolle eingesponnen,
  • die „Living Library“ – hier kann man z.B. den Hertener Bürgermeister Dr. Pätzel ausleihen und Fragen stellen, die man immer stellen wollte,
  • im Rahmen einer Führung können Sie „hinter die Kulissen“ der Bibliothek schauen,
  • der Recklinghäuser Schauspieler und Rezitator Thomas Deutscher führt szenische Kurzlesungen auf, sowohl für Erwachsene („Trikottausch“) als auch für Kinder („Pettersson und Findus spielen Zirkus“, zusammen mit seiner Tochter Elena),
  • Sportbegeisterte haben von 19 bis 22 Uhr in der großen Rotunde die Möglichkeit, den Handballverein SV Westerholt und die Hertener Löwen zu erleben und Handball und Basketball hautnah zu erfahren.

Das gesamte Programm für die „Nacht der Bibliotheken“ finden Sie hier auf unserer Homepage. Dort können Sie auch den Programmflyer herunterladen.

imagebild-mit-text