Schlagwort-Archive: RFID-Umstellung

Außenrückgabe kann genutzt werden!

Seit einer Woche ist unsere Außenrückgabe ohne Fehler von 5 bis 23 Uhr durchgelaufen. Daher können wir jetzt endlich offiziell grünes Licht für die Außenrückgabe geben.

Bitte denken Sie daran, dass Sie für eine „Rückgabe von draußen“ Ihren Leseausweis benötigen. Denn damit öffnen Sie die Fensterscheibe, die sich zum Schutz vor dem Rückgabeschacht befindet.

Eine Rückgabe außerhalb unserer Öffnungszeiten ist ein zusätzlicher Service, den wir Ihnen nur durch den Einsatz von viel Technik im Hintergrund anbieten können. Leider gibt es bisher aber noch keine perfekte Technik ohne Ausfälle. Etwaige Störungen der Rückgabegeräte können wir daher nicht 100-prozentig ausschließen.

Sollte so ein Fall auftreten, notieren Sie sich bitte Datum und Zeit und melden sich am nächsten Öffnungstag bei uns – entweder per Telefon (02366 / 303650) oder per Mail an stadtbibliothek@herten.de.

Außenrückgabe steht noch nicht zur Verfügung

3 Wochen sind nun seit unserer Wiedereröffnung mit der neuen RFID-Technik vergangen. Zeit, um schon einmal ein kleines Fazit zu ziehen: 97.000 Medien wurden mit den neuen RFID-Etiketten ausgestattet und 5.200 Leserinnen und Leser haben sich ihren neuen Leseausweis abgeholt. Die anfänglichen Probleme mit der neuen Sortieranlage konnten behoben werden, die Anlage wurde nachjustiert und läuft seit vergangener Woche weitgehend reibungslos.

Leider funktioniert die Außenrückgabe aber noch nicht einwandfrei. Daher können wir unseren Leserinnen und Lesern diesen Service noch nicht zur Verfügung stellen. Die Techniker der Herstellerfirma suchen schon nach dem Fehler und werden diesen schnellstmöglich beheben.

Unser Tipp, um diese Zeit zu überbrücken: Auch die beiden Innenrückgaben sind zwischen 5 und 23 Uhr in Betrieb. Wenn das Glashaus-Foyer z.B. während Veranstaltungen oder zu den Bistroöffnungszeiten zugänglich ist, können Medien an diesen Geräten im Foyer zurückgegeben werden.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Leserinnen und Lesern bedanken, die vor allem in der ersten Öffnungswoche geduldig die langen Schlangen in Kauf genommen haben und auch bei zeitweiligem Ausfall der Geräte viel Verständnis gezeigt haben.

Ihr Team der Stadtbibliothek

Wir sind wieder da!!!

Es ist soweit: Die Umstellung auf die RFID-Technik in der Stadtbibliothek Herten ist erfolgt, (fast) alle Umbauarbeiten wurden erledigt.

Wir haben ab sofort wieder geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch!!!

An der neuen Servicetheke im Erdgeschoss stehen Ihnen immer kompetente Ansprechpartner zur Verfügung:

 

Wer sich von zu Hause aus schon einmal mit der neuen Technik vertraut machen möchte, kann sich unseren Flyer Wie geht´s? Ausleihen mit RFID in der Stadtbibliothek herunterladen (PDF-Datei).

Das Projekt „RFID-Technik in der Stadtbibliothek Herten“ wurde mit Fördermitteln des Landes NRW unterstützt.

Selbstverbuchung ist kinderleicht!

Wenige Tage vor unserer Wiedereröffnung  gab es schon einmal die Generalprobe: Zweitklässler der Grundschule am Wilhelmsplatz zeigten dem Bürgermeister, wie einfach die neue RFID-Technik funktioniert. Ausleihen, Zurückgeben – alles kein Problem.

„Erst muss man seinen Leseausweis hinlegen, dann tippt man am Bildschirm auf ‚Ausleihe‘. Das Buch, das man leihen will, legt man jetzt einfach dazu und wenn man fertig ist, drückt man auf ‚Beenden‘“ – Die Schülerinnen und Schüler haben ganz genau aufgepasst. Jetzt zeigen sie dem Bürgermeister wie es geht. Der zückt auch direkt seinen eigenen Ausweis und leiht damit sein erstes Buch mit Hilfe der RFID-Technik aus.

Selbstausleihe ist kinderleicht - Mika und Philipp (beide 8 Jahre alt) zeigen Bürgermeister Dr. Uli Paetzel wie einfach man seine Bücher ausleihen kann.

Zurückgeben ist genauso einfach: An zwei Innenstationen kann man die Bücher über einen Schacht abgegeben, eine Quittung wird auf Wunsch ausgegeben. Die Rückgabestationen befinden sich im Foyer des Glashauses sowie an der Außenfassade.  So kann man Medien auch zurückgeben, wenn die Bibliothek geschlossen ist.

An der Glashausfassade öffnet sich von 5 bis 23 Uhr ein Fenster, wenn man seinen Leseausweis davorhält. Bürgermeister Dr. Uli Paetzel ist begeistert. Die Kinder zeigen ihm wie die Rückgabe funktioniert.

Wiedereröffnung am Dienstag, 14. Juni 2011

Den 14. Juni 2011 haben sich alle lesewütigen Hertener wahrscheinlich schon längst im Kalender rot angekreuzt. Am Dienstag nach Pfingsten um 10 Uhr ist es nämlich soweit: Nach 6 langen Wochen öffnet die Stadtbibliothek Herten endlich wieder ihre Pforten.

Während der Schließzeit wurde im Erdgeschoss der Stadtbibliothek einiges umgebaut: Die alten Ausleih- und Rückgabetheken sind verschwunden und wurden durch eine neue Servicetheke ersetzt. An 3 Ausleihstationen können unsere Leser jetzt selbstständig Medien ausleihen.

Die neue Servicetheke

Eine der 3 Ausleihstationen

Im Foyer des Glashauses stehen zwei neue Rückgabeautomaten und in der Außenfassade zur Hermannstraße gibt es zusätzlich noch eine Außenrückgabe. Diese ermöglicht auch außerhalb der Bibliotheksöffnungszeiten die Rückgabe von Büchern und Medien. Herzstück der neuen Rückgabe ist die Sortieranlage, die alle zurückkommenden Bücher und Medien nach Etage und Medienart vorsortiert.

Die beiden Innenrückgabestationen

Die Sortieranlage und die Außenrückgabe von Innen

Wie man auf den Fotos erkennen kann, sind noch nicht alle Handwerksarbeiten abgeschlossen. Aber natürlich arbeiten alle mit Hochdruck daran, dass am kommenden Dienstag alles fertig ist.

Update von der Baustelle Teil 3

Im Glashaus-Foyer wird zur Zeit fleissig gearbeitet. Wo vor ein paar Tagen noch ein Loch in der Glasfassade zu sehen war, wurde gestern die neue Außenrückgabe eingebaut.

Hinter der Außenrückgabe wird demnächst die Sortieranlage stehen, die die zurückgegebenen Medien nach Etage und Medienart vorsortiert. Mit dem Aufbau der Anlage wurde schon begonnen.

Beim nächsten Update können Sie sich schon einmal die neuen Selbstverbuchungsautomaten anschauen….

Update von der Baustelle Teil 2

Wenn am 14. Juni die Bibliothek wieder eröffnet, wird sich auch im Glashaus-Foyer vieles verändert haben. So sah es bis vor Kurzem noch aus:

Mittlerweile wurde ein Teil der Glasfassade entfernt. Bis zur Wiederherstellung steht nun eine provisorische Wand im Foyer.

Hier werden unsere Leser demnächst eine neue Außenrückgabe finden. Entliehene Medien können dann auch
außerhalb der Öffnungszeiten zurückgegeben werden.

Neben der Außenrückgabe wird es noch 2 Rückgabeautomaten im Foyer geben. Dort wird dann auch eine Sortieranlage stehen, die alle zurückgegebenen Medien vorsortiert. Mehr dazu wird demnächst im Weblog zu sehen sein…

Update von der Baustelle

Besuchern des Glashauses bietet sich zur Zeit folgender Anblick, denn die Handwerker haben mit der Umgestaltung des Erdgeschosses begonnen.

Unsere alte  Ausleihtheke, die mal so aussah…

… ist schon verschwunden.

Im alten Ausleihbereich werden unsere Leser auch nach unserer Wiedereröffnung ihre Bücher und Medien ausleihen können, denn hier werden demnächst die Selbstverbuchungsautomaten stehen.

Nun ist es also soweit…

… die Stadtbibliothek Herten bleibt ab sofort für 6 Wochen bis zum 13.6.2011 geschlossen.

In Kürze starten die Umbauarbeiten im Erdgeschoss. So wird z.B. eine neue Servicetheke entstehen. Die alten Theken für Ausleihe und Rückgabe werden dafür abgebaut. Damit die Handwerker schnell starten können, mussten wir heute als erstes das Erdgeschoss so weit wie möglich leerräumen.

Hier das Erdgeschoss, wie Sie es kennen:

Unsere Rückgabetheke

Die Wand mit den Zeitschriften

Und so sieht alles heute abend nach unserer Ausräum-Aktion aus:

Die leergeräumte Rückgabetheke

Die Zeitschriftenwand ohne Zeitschriften

Auch die Musik-CDs müssen während des Umbaus in ein anderes Stockwerk umziehen. Dort werden Sie auch mit den RFID-Transpondern versehen. Nach der Wiedereröffnung am 14.6.2011 finden Sie die CDs dann wieder am gewohnten Platz.

Der leergeräumte Bereich hinter der Rückgabetheke

Der erste Tag ist also geschafft, die Handwerker können kommen!

Der Countdown läuft…

Nur noch eine Woche, bis zum Samstag, 30. April 2011, steht die Stadtbibliothek allen Lesehungrigen und Wissbegierigen zur Verfügung. Danach schließen sich die Pforten der Bibliothek für sechs Wochen (1. Mai bis 13. Juni) und die Umbau- und Installationsarbeiten für die Umstellung auf RFID beginnen.

Daher möchten wir Sie hiermit noch einmal daran erinnern, dass Sie während dieser 6 Wochen bis zu 100 Bücher und Medien ausleihen können. Während der Schließzeit läuft natürlich keine Leihfrist aus.

Nutzen Sie also die letzte Öffnungswoche, um sich mit genug Lesefutter für die „bibliothekslose Zeit“ einzudecken!!!

Die e-Ausleihe, unsere virtuelle „Bibliothekszweigstelle“ im Netz, steht Ihnen auch in der Schließzeit an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung.

Übrigens: Der Kartenvorverkauf wird während der Schließzeit von ehrenamtlichen I-Punkt-Helfern übernommen. Karten gibt es an den Markttagen dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs und donnerstags von 16 bis 18 Uhr am i-Punkt im Foyer des Glashauses.